So geht ein Social Media Takeover

In einem Social Media Takeover übernimmt eine andere Person, idealerweise ein Influencer, einen von dir ausgewählten Social Media Kanal. Er kreiert dann auf diesem Kanal Content und bringt damit seine Follower auf deine Plattform. Damit du das Ganze richtig angehen kannst, habe ich dir hilfreiche 5 Tipps zusammengestellt!

Tipp 1: Auf die Plätze, fertig.. STOP!!

Noch bevor du damit beginnst dein Takeover zu planen, solltest du dir unbedingt ein Ziel setzen. Es macht keinen Sinn einfach loszulegen, um deine Vorgesetzten oder deine Zielgruppe zu beeindrucken, wenn du nicht weißt, wohin der Weg führen soll. Der Grund des Social Media Takeovers sollte von Anfang an klar definiert sein. Der Zweck kann es sein, neue Fans oder Follower zu bekommen, dir eine neue Zielgruppe zu erschließen oder deine Abverkäufe zu steigern. Suche dir einen Influencer, mit dem du dieses Ziel bestmöglich erreichen kannst. Setze dich dafür wirklich mit ihm auseinander und erkundige dich über seine Themen und Zielgruppe.

Tipp 2: business is business!

Scheue dich nicht davor, die Rahmenbedingungen deines Takeovers schriftlich, bzw. vertraglich festzuhalten. Für kleinere Influencer kann das vorerst abschreckend wirken, doch nichts ist ärgerlicher, als nach all den Bemühungen festzustellen, dass ein wichtiges Kriterium nicht erfüllt, oder in abgewandelter Form geleistet wurde. Du solltest also klar festhalten, wie lange der produzierte Content sichtbar sein soll, evtl. aber auch wann und wie viel gepostet werden soll. Am Wichtigsten ist jedoch, deine Vorstellung der Darstellung deines Produktes/deiner Marke zu kommunizieren und die rechtliche Seie abzusichern.

Tipp 3: Auf dem Teppich bleiben!

Erwarte keine Wunder! Ein Social Media Takeover hat das Ziel, die Follower eines Influencers auf das eigene Profil zu bringen. Im besten Falle bleiben diese dann auch langfristig auf dem eigenen Kanal. Um das zu erreichen, muss sich deine eigene Zielgruppe mit der des Influencers überschneiden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Follower allein wegen des Influencers da sind, sich aber nicht für deine Produkte oder Marke interessieren. Zwei Wochen nach dem Takeover schwindet dann plötzlich wieder deine Followerzahl, weil sie bemerken, dass der Influencer keinen Content mehr für dich produziert. Daher ist es so wichtig, sich mit der Zielgruppe des Followers auseinanderzusetzen, denn die Interessen seiner Gefolgschaft, musst auch du bedienen können.

Tipp 4: Den Zweck nicht aus den Augen verlieren!

Inhaltlich sollte der Content, der im Takeover produziert wird, auch mit deinem Unternehmen oder deinem Produkt zu tun haben. Wenn du mit dem Takeover ein Event bewerben möchtest, dann bringt es wenig, wenn der Influencer auf deinem Account Inhalte produziert, die er sonst auch bei sich publiziert und die nichts mit deinem Event zu tun hat. Es sollte vielmehr eine Interaktion mit diesem Event entstehen, indem er beispielsweise seine Vorbereitungen festhält, oder deinen Followern einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Trotzdem sollte der Inhalt des Social Media Takeovers unbedingt authentisch bleiben und transferieren, wer du bist und für was du stehst.

Tipp 5: Werde ruhig ein wenig verrückt!

Versuche das Ganze doch mal umzudrehen! Ab und zu stellt sich auch mir die Frage, wie sinnvoll es ist, dass jemand anderes bei dir stattfindet. Es könnte doch viel interessanter sein, als Firma den Account eines Influencers zu übernehmen? Mit so einem Takeover könnte man die Leute viel eher davon überzeugen, dass die eigene Marke interessant ist. Um das zu schaffen, müsste man natürlich ein wenig sensibler an den Content herangehen, das Produkt oder die Marke in den Hintergrund rücken lassen und stark auf persönliche Inhalte setzen. Das wirkt zwar zunächst kontraintuitiv, doch emotionale Inhalte binden deine Kunden viel stärker an dich, als bloße Bilder von deinen Produkten.

Zum Schluss solltest du auf keinen Fall vergessen, Werbung für das Takeover zu machen. Lass deine Follower, aber auch die des Influencers wissen, wer, wann und welchen deiner Social Media Kanäle übernommen wird. Nichts wäre tragischer, als wenn ein Großteil deiner Zielgruppe dieses Event verpasst, weil sie schlicht nichts davon wussten.

Sieh dir doch einfach hier mein Video dazu an, indem ich noch ein wenig ausführlicher über die 5 wichtigsten Tipps zum perfekten Social Media Takeover spreche:

Wenn dir das Video gefallen hat, schau doch einfach mal auf meinem Kanal vorbei. Dort veröffentliche ich jeden Sonntag um 12 Uhr ein neues Video zum Thema Social Media! Falls du noch mehr Tipps zur richtigen Kennzeichnung im Influencer Marketing brauchst, ist dieser Beitrag genau das Richtige für dich!

linkedin