Instagrammable Content: Social Media Erlebnisse schaffen 😻

instagrammable content

Instagrammable

Insbesondere Millenials suchen sich heutzutage ihre Reiseziele danach aus, wie instagrammable sie sind. Welches schöne Bild habe ich bei diesem einen Influencern gesehen, das ich unbedingt nachstellen will? Wo lässt sich der Cappuccino trinken, den mein Lieblings-Social Media Star frisch entdeckt und empfohlen hat? Wer in der Tourismus Branche arbeitet, wird sich mit diesem Phänomen sicherlich schon auseinandergesetzt haben. In Hotels, Touristenattraktionen und Restaurants tummeln sich Selfie knipsende Instagrammer.

Aber egal in welcher Branche du selbst tätig bist, instagrammable Momente lassen sich garantiert auch für dich und dein Produkt gestalten. Wie ich das meine? Wie du das anstellst? Keine Panik! Klick dich ins Video!

Wenn andere Inhalte über dein Unternehmen und/oder dein Produkt veröffentlichen, generierst du mehr Reichweite, also go for it! Das müssen auch wirklich nicht immer große Dinge sein. Überlege dir einfach wie du einen Moment schaffen kannst in dem dein Kunde nicht drum herum kommt das Handy zu zücken um das Ganze festzuhalten. Eine einfache Personalisierung des Produktes wie der Name auf dem Starbucks-Becher reichen da manchmal schon aus.

Bis dahin check doch mal das Video Interview mit Nici Hood. Da haben wir auch über organische Reichweitensteigerung gesprochen. Hier gehts zum Video

 

Und? Bist du schon dabei das Büro umzudekorieren oder hast du noch Fragen? Dann stell sie mir doch einfach als Kommentar oder schick mir eine Mail. Ich freue mich immer, wenn ich irgendwie weiterhelfen kann! Wenn dich Themen rund um Social Media und Influencer Marketing interessieren, solltest du unbedingt meinen YouTube Kanal abonnieren. Da gibts jeden Mittwoch und Sonntag ein neues Video zu diesem Thema! Du willst mich lieber live ausquetschen? Dann meld dich doch hier bei einem meiner Workshops an!

linkedin